Hände frei und los

July 16, 2016

Handy, Schlüssel, Portemonnaie. Das sind für mich die essentiellen Dinge, die ich brauche, wenn ich das Haus verlasse. Ohne geht es einfach nicht. Wenn dann noch eine Hundeleine oder ein Regenschirm oder im besten Fall beides dazu kommt wird es problematisch. Wir haben doch nur zwei Hände, Frauenhosen meist keine Taschen und eine Handtasche stört in manchen Situationen einfach nur. Obwohl ich mit der Zeit gelernt habe mit all diesen Dingen zu jonglieren, nervt es mich schon immer ungemein.

Endlich hat jemand eine Lösung dafür gefunden: O.Jacky nennt sich die neue Marke, die hochwertige Iphone-Cases zum umhängen auf den Markt gebracht hat. Genau das, was ich mir schon immer gewünscht habe: Die Hände frei, das Handy trotzdem immer an meiner Seite, Nachrichten mit einem Blick kurz checken und Kopfhörer einfach reinstecken. Die Linse ist frei, sodass auch ein spontaner Schnappschuss in der Hülle möglich ist. Sogar Geldscheine und einen einzelnen Schlüssel könnte man noch in die Hülle stecken. Praktischer geht es für mich kaum.

Dabei sehen die vermeintlichen Mini-Handtaschen noch super aus. Das Muster des Silikon-Cases ähnelt dem der Bottega Veneta Knot Clutch, genauso wie die Umhängekette. Die goldene “Schnalle”, die als rein optische Verzierung dient, erinnert mich an Chanel. Daher war ich auch ziemlich überrascht, dass das hübsche Teil “nur” 39 bzw. heruntergesetzt – z.B. bei amazon – nun sogar nur noch knapp 20 € kostet. Es gibt sie in verschiedenen Farben für die Iphone-Generationen 5 und 6.

Falls es euch genauso geht wie mir, schreibt mir gerne mal in die Kommentare, was ihr von der O.Jacky haltet :)!

IMG_8035

IMG_8068

IMG_8053

IMG_8051

Oberteil // ZARA (Frühjahrskollektion)

Jacke // ZARA

Hose // Hollister (alt)

Schuhe // Superga

<a href=”http://www.bloglovin.com/blog/15445003/?claim=pqeexy4w5b4″>Follow my blog with Bloglovin</a>

More about www.cat-walking.com

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *